«Glanz & Gloria» mit gekürter Schülerin und sportlicher Pippa

Beiträge

  • Gewonnen: Die Preisträger des Schweizer Fernsehfilmpreises

    Im Rahmen der «Solothurner Filmtage» wurden gestern Abend die besten Darsteller in einer Fernsehfilmproduktion mit dem Schweizer Fernsehfilmpreis ausgezeichnet. Rabea Egg erhält die Auszeichnung als beste Hauptdarstellerin für ihre Rolle im Film «Lina». Bester männlicher Hauptdarsteller ist Imanuel Humm («Verdacht»). Als beste Nebendarstellerin wurde die Westschweizerin Claude-Inga Barbey gekürt («Anomalia»). Und Antoine Monot Jr. ist bester männlicher Nebendarsteller für seine Rolle in der «Tatort»-Folge «Ihr werdet gerichtet».

  • Gekürt: Schülerin Rabea Egg ist beste Hauptdarstellerin

    Gymischülerin, 17 Jahre alt und bereits beste Hauptdarstellerin in einem Schweizer Fernsehfilm: Das ist Rabea Egg. Gestern wurde der Teenager in Solothurn mit dem Schweizer Fernsehfilmpreis ausgezeichnet. «Glanz & Gloria» heftet sich bei der Preisverleihung an ihre Fersen.

  • Roger Federer und die «Bowling Challenge»

    Am Sonntag besiegte Roger Federer im Achtelfinale den Belgier David Goffin in drei Sätzen. Doch nicht nur auf dem Tennisplatz ist er «king».

    Mehr zum Thema

  • Gekämpft: Pippa Middleton beim «Inferno»-Skirennen

    Ob Marathon, Velorennen oder Schwimmwettkampf – Pippa Middleton, die Schwester von Herzogin Catherine, liebt den sportlichen Kick. Und so nimmt sie auch auf dem Schilthorn beim «Inferno»-Rennen teil, dem längsten und härtesten Skirennen der Welt. «Glanz & Gloria» fühlt Pippa Middleton den Puls.

    Mehr zum Thema