«glanz & gloria» mit grossen Siegern und grossen Gefühlen

Beiträge

  • Ein Sieg für die Ewigkeit

    Er ist Arzt, ehemaliger Mister Schweiz und Kick-Boxer: Adel Abdel-Latif ist ein Tausendsassa, aber einer, der alles zu Gold macht, was er anpackt. 17 Jahre nach seinem Schönheitstitel durfte er am Wochenende wieder aufs oberste Podesttreppchen steigen – als Weltmeister im Kickboxen. Für den 42-Jährigen ist damit ein Traum in Erfüllung gegangen.

    Mehr zum Thema

  • Robbie Williams kommt an die «CS Sports Awards»

    Am 15. Dezember werden bei den «Credit Suisse Sports Awards 2013» die erfolgreichsten Schweizer Sportler ausgezeichnet. Für die Unterhaltung bei der Live-Show sorgen drei musikalische Showacts, darunter der britische Superstar Robbie Williams.

    Mehr zum Thema

  • Ein Tag für die Aids-Kranken

    Am Sonntag war Welt-Aids-Tag. Seit über 30 Jahren wütet die gefährliche Immunkrankheit und scheint dennoch je länger, je mehr in Vergessenheit zu geraten. Damit dies nicht geschieht, machten Schweizer Prominente auf Aids aufmerksam und erzählten «glanz & gloria», in welcher Form sie bislang selbst mit der tödlichen Krankheit in Berührung gekommen sind.

    Mehr zum Thema

  • Ein Rücktritt mit Tränen

    Vor knapp einem Monat gab Franco Marvulli seinen Rücktritt bekannt. Am Wochenende liess der Radprofi seinen Worten Taten folgen: Am Zürcher Sechstagerennen verabschiedete sich der Zürcher nach seinem letzten Rennen von seinen Fans und konnte während der Ehrung seine Tränen nicht mehr zurückhalten. Unterstüzung bekam Franco Marvulli in diesem denkwürdigen Moment von seiner Freundin Iris.

    Mehr zum Thema

  • Ein Geschenk für die Adventszeit

    Advent, Advent – es gibt ein Geschenk! Jeden Tag bis zum 23. Dezember präsentiert der «glanz & gloria»-Adventskalender einen Schweizer Prominenten, der sich zur Versteigerung anbietet. Während vier Tagen haben die Zuschauer die Gelegenheit, ihren Lieblings-Promi und dessen Angebot zu ergattern. Heute ist es Model Nadine Strittmatter. Der Erlös aller Versteigerungen kommt dem Projekt «2 x Weihnachten» zugute.

    Mehr zum Thema