glanz & gloria mit Hotelgästen, Preisträgern, Missen und Zombies

Beiträge

  • Horror im Hotelzimmer

    Ein Zürcher Fünfsterne-Hotel wurde komplett umgestaltet und feierte am Wochenende die Wiedereröffnung. Grund für die geladene Prominenz durch die Suiten zu streifen und dabei vergangene Hotelerlebnisse Revue passieren zu lassen. Denn ein Aufenthalt in einer derartigen Herberge kann bleibende Eindrücke hinterlassen – unvergesslich schöne oder auch haarsträubend schreckliche.

  • Tumult auf dem roten Teppich

    Grosser Staraufmarsch am Wochenende in London anlässlich der Weltpremiere von «World War Z». Für die Erstaufführung des Zombie-Action-Films reiste neben dem Schweizer Regisseur Marc Forster auch sein Hauptdarsteller Brad Pitt in die britische Hauptstadt. Im Fokus des Interesses stand aber Pitts Verlobte. Für Angelina Jolie war es der erste öffentliche Auftritt seit ihrer Brustoperation-Kontroverse vor drei Wochen.

  • Rauswurf im Missencamp

    Der Traum ist geplatzt: Sandra Marjanovic wird sich den Missen-Final am Samstag zuhause vom Sofa ansehen müssen. Zusammen mit ihrem Hündchen Eli. Der Ausschluss schmerzt die 20-jährige Zürcherin ein bisschen. Dennoch schaut Sandra nach vorne. Nach einem zweimonatigen Englisch-Aufenthalt wird sie im Sommer die Berufsmittelschule in Angriff nehmen.

  • Emotionen im Luzernischen

    Jedes Jahr werden in Luzern Bürger, die sich im Namen der Region stark gemacht haben, mit dem «rüüdigen Lozärner» geehrt. Dieses Jahr wurde zum ersten Mal der «EHRENrüüdige Lozärner» verliehen –und zwar an Emil Steinberger – einer der berühmtesten Einheimischen der Stadt. In Luzern verbrachte der Kabarettist viele Jahre seines Lebens und legte den Grundstein seiner erfolgreichen Karriere.