«glanz & gloria» mit Kandlbauer, Thurman und Göldi

Beiträge

  • Daniel Kandlbauer: Zurück auf der Musical-Bühne

    Dank «MusicStar» wurde er berühmt, doch zur erfolgreichen Solo-Rock-Karriere hat es nie gereicht: So behauptet sich Daniel Kandlbauer seit Jahren auf Schweizer Musical-Bühnen. Nach seinem Mitwirken in «Ewigi Liebi» spielt er nun die Hauptrolle in «Flashdance». Wir haben uns an der Premiere an seine Fersen geheftet.

  • Uma Thurman: Hollywood-Star wird Kalendergirl

    Jedes Jahr produziert ein internationaler Aperitif-Hersteller einen Foto-Kalender mit einem Star. Dieses Jahr hat es Schauspielerin Uma Thurman auf den Titel geschafft. «g&g» hat die dreifache Mutter bei der Kalender-Lancierung in Mailand getroffen und mit ihr über Gott und Welt geplaudert.

  • Michael Steiner: Bangen um den Schwager

    Regisseur Michael Steiner befindet sich mit seiner Ehefrau Minerva Mondejar Steiner, selber gebürtige Philippinerin, in Manila. Nach vier Tagen Hoffen und Bangen die erlösende Nachricht: Seine Schwiegereltern, die mitten im Krisengebiet wohnen, haben überlebt. Aber der Bruder seiner Frau wird immer noch vermisst.

  • Adrian Göldi: «Ich trage einen grossen Namen»

    Im Themen-Monat «Die Schweizer» beleuchtet das SRF grosse Momente der Schweizer Geschichte. «g&g» stellt in seiner fünfteiligen Serie historische Persönlichkeiten vor und schlägt den Bogen in die heutige Zeit. Heute ist Adrian Göldi an der Reihe. Er ist im achten Grade verwandt mit Anna Göldi. Sie war die letzte Frau, die in Europa wegen Hexerei hingerichtet wurde.