glanz & gloria mit Kleinkunst, Italianità und grossen Erwartungen

Beiträge

  • Ein Nachhausekommen für Umberto Tozzi

    Er liebt Zermatt und Zermatt liebt ihn. Zwar ist es schon weit über zehn Jahre her, dass der italienische Sänger Umberto Tozzi letztmals in den Walliser Alpen weilte. Trotzdem war es wie ein Nachhausekommen, als der Cantautore am Mittwoch dem Kurort einen Besuch abstattete. Vor seinem Auftritt beim Musikfestival «Zermatt unplugged» wurde Umberto Tozzi von den Bewohnern herzlich empfangen.

    Mehr zum Thema

  • Stéphane Chapuisat ersetzt Bode Miller in der Jass-Show

    Am Dienstag sagte US-Skistar Bode Miller die Teilnahme an «Kilchspergers Jass-Show» ab. Grund: der Tod seines Bruders. Nun hat die Jass-Redaktion Ersatz gefunden: Fussball-Legende Stéphane Chapuisat wird anstelle von Bode Miller kommen.

  • Malawische Regierung schiesst offiziell gegen Madonna

    Popdiva Madonna soll sich bei ihrem Besuch in Malawi furchtbar aufgeregt haben. Grund: Ihr wurde keine Sonderbehandlung zuteil, sondern sie musste mit den Passagieren der Economy Class am Flughafen anstehen.

  • Ein Arbeitsleben mit Tricks für die Schwangeren

    Halle Berry ist es wieder. Schwanger. Die 46jährige Schauspielerin erwartet ihr zweites Kind. Deswegen eine Weile lang vom Filmgeschäft zurückzutreten, kommt für die «Catwomen»-Darstellerin aber nicht in Frage. Vielmehr wird der Hollywoodstar den bevorstehenden «X-Men 4»-Dreh trotzdem absolvieren – dank einiger Tricks. Auch anderen schwangeren Frauen, die in der Öffentlichkeit stehen, ist jedes Mittel recht, um trotz wachsenden Bauchs weiterarbeiten zu können.

    Mehr zum Thema

  • Eine zwiespältige Ehrung für Franz Hohler

    Er gehört zu den Erfolgreichsten des Schweizer Cabarets: Franz Hohler. Am Mittwoch wurde der Bieler für seine Verdienste an der Kleinkunstgala in Thun geehrt. Was seine anwesenden Kollegen und sonstigen Gäste etwas die Nase rümpfen liess. Nicht etwa, weil der bekannte Kabarettist diesen Preis bekam, im Gegenteil: Franz Hohler ist einfach kein Kleinkünstler mehr, sondern gehört schon längstens zu den ganz Grossen des Fachs.

    Mehr zum Thema