«glanz & gloria» mit Legenden, Heldinnen und Jubilaren

Beiträge

  • Nelson Mandela: Von Stars verehrt

    Heute hat Südafrika und die ganze Welt Abschied von Nelson Mandela genommen. Der südafrikanische Freiheitskämpfer war eine der wichtigsten Persönlichkeiten der jüngeren Geschichte. Für Generationen von Menschen war er ein Vorbild. Auch Prominente aus der Gesellschaft und aus dem Showbusiness haben immer wieder seine Nähe gesucht.

  • Gegen Gewalt: 700 Menschen fassen sich an den Händen

    Gut 700 Menschen haben sich heute Mittag in Zürich an den Händen gefasst. Darunter auch vier Sängerinnen des Benefiz-Songs: Big Zis, Emel, Eliane Müller und Sina. Die Aktion am internationalen Tag der Menschenrechte soll ein Zeichen gegen die Gewalt an Mädchen setzen.

  • Fidelio: Opernpremiere mit Liebe, Herzschmerz und einer Heldin

    Eine Frau, die furchtlos ihren Mann aus dem Kerker befreit – das ist die Geschichte von Ludwig van Beethovens Oper Fidelio. Bei der Premiere im Zürcher Opernhaus verriet unter anderem alt Bundesrat Moritz Leuenberger, dass er schon oft von Frauen gerettet worden ist.

  • Andreas Caminada: Starkoch feiert Jubiläum

    Seit zehn Jahren bekocht Andreas Caminada seine Gäste in seinem Gourmet-Restaurant im Domleschg. Zu seinem Jubiläum hat er all seine Freunde eingeladen, darunter auch prominente Persönlichkeiten wie Rennstallbesitzer Peter Sauber oder Komiker Claudio Zuccolini.

  • Türchen Nummer 10: Ein Promi zum Advent

    Advent, Advent – es gibt ein Geschenk! Jeden Tag bis zum 23. Dezember präsentiert der «glanz & gloria»-Adventskalender einen Schweizer Prominenten, der sich zur Versteigerung anbietet. Während vier Tagen haben die Zuschauer die Gelegenheit, ihren Lieblings-Promi und dessen Angebot zu ergattern. Heute stellt sich Komikerin und Ex-Miss-Schweiz Stéphanie Berger zur Verfügung. Der Erlös aller Versteigerungen kommt dem Projekt «2 x Weihnachten» zugute.