«Glanz & Gloria» mit Märlischreck, Gastmoderator und Oscar-Rennen

Beiträge

  • Samir: Auf Oscarkurs in den USA

    Regisseur Samir hat mit seinem Dokfilm «Iraqi Odyssey» bereits an Festivals weltweit Erfolge gefeiert. Jetzt ist der Streifen in der grösseren Auswahl für den Oscar als bester fremdsprachiger Film. Es gilt in den USA die Werbetrommel zu rühren und möglichst viele Mitglieder der «Academy of Motion Pictures Arts and Sciences» von den Qualitäten des Streifens zu überzeugen. Aktuelle Station: Los Angeles, wo Samir im Schweizer Konsulat einen Empfang gibt.

  • Barbara Lustenberger: «Es wird ein Christkind»

    Die ehemalige «Benissimo»-Glücksfee und ihr Mann, «FC Luzern»-Fussballer Claudio Lustenberger, werden zum ersten Mal Eltern.

  • Noël Affolter: Der neue Gastmoderator probt

    Seine Mutter ist die Miss Schweiz von 1984, Journalistin und TV-Produzentin: Silvia Affolter. Nun wagt sich der 18-jährige Schüler Noël Affolter ebenfalls zum Fernsehen und wird eine Woche lang «Glanz & Gloria» moderieren. Die Probesendung absolviert er unter den strengen Augen seiner Mutter, die sich vor allem freut, dass sich Noël wieder einmal rasiert hat.

  • Nightmärchen: Räuber Hotzenplotz auf die schaurige Art

    Man nehme ein bekanntes Märchen, verfremde es mit einigen grusligen oder nicht ganz jugendfreien Elementen und heraus kommt ein «Nightmärchen». Dieses Jahr kommt der Räuber Hotzenplotz an die Reihe. Autor Domenico Blass hat einmal mehr die Geschichte kreativ verfremdet. Auf der Bühne steht als Gast «The Voice of Switzerland»-Gewinnerin Tiziana Gulino und im Publikum amüsiert sich Komiker Michael Elsener.