«glanz & gloria» mit Polit-Fussballern und Style-Prinzessinnen

Beiträge

  • Eine Premiere mit Polit-Kickerinnen

    Am Mittwoch hat die Schweizer Fussballnati gegen Peru gewonnen und somit ihren letzten WM-Test erfolgreich bestanden. Gleichzeitig wurde in Bern ebenfalls Fussball gespielt. Der FC Nationalrat ist gegen das Team der Beratungsstelle für Unfallverhütung angetreten. Was die Polit-Kicker von der WM-Nati unterscheidet, nebst einem allfälligen Klassenunterschied, ist das Mitwirken von weiblichen Spielern. Eine Premiere, die nicht nur auf dem Platz für Aufregung sorgte.

  • Eine Erfahrung, die Angst macht

    «Deutschland sucht den Superstar»-Gewinner Luca Hänni kennt man als aufgestellten und lebensfrohen jungen Mann. Doch in den letzten Wochen verging dem Berner Sänger das Lachen. Der Grund: Luca Hänni wurde von einem aufsässigen Fan verfolgt, der sogar vor Morddrohungen nicht zurückschreckte. Heute ist der Alptraum vorbei. Für Luca Hänni bleibt es allemal eine einschneidende Erfahrung.

    Mehr zum Thema

  • Fürst Albert zu Besuch in den Niederlanden

    Fürst Albert hat am Dienstag seinen ersten offiziellen Auslandsbesuch absolviert, seit bekannt ist, dass Charlène schwanger ist.

    Mehr zum Thema

  • Mehr als eine Thronfolgerin mit gutem Stil

    Seit König Juan Carlos Anfang Woche seinen Rücktritt vom Thron bekannt gab, schaut alle Welt nach Spanien - vor allem auf Thronfolger Felipe und seine Gemahlin Letizia. Gerade die Thronfolger-Gattin muss ab jetzt besonders auf die Etikette achten. Auch ein stilsicheres Auftreten ist da von Vorteil. Doch wie schneidet Letizia im Vergleich zu den anderen europäischen Thronfolgerinnen ab? «glanz & gloria» macht den Style-Check.

    Mehr zum Thema