«glanz & gloria» mit Quotenhits, Gourmets und einem Bestatter

Beiträge

  • Die Quotenhits: Das sahen die Schweizer

    Ab heute stehen in allen Programmen der SRG für einen Monat jene Ereignisse und Persönlichkeiten im Fokus, welche unser Land entscheidend geprägt haben. Doch welche TV-Ereignisse haben unser Land geprägt? Welches sind die Sendungen, welche sich als echte Strassenfeger entpuppten? Wir zeigen die Bestenliste der einflussreichsten Sendungen.

  • Christian Kuchler: Platzhirsch unter den Köchen

    Anfang Oktober wurde Christian Kuchler von Gault-Millau zum «Aufsteiger des Jahres in der Deutschschweiz» gekürt. Der 28-jährige Thurgauer ist Koch mit Leib und Seele – und hört beim Kochen am liebsten Rockmusik. Wir haben ihm in seinem Restaurant «Hirschen» in Eglisau in die Kochtöpfe geschaut.

  • Melanie Oesch: frisch verliebt

    Gegenüber «glanz & gloria» bestätigt Melanie Oesch eine Meldung der Glückspost, der Schwinger Markus Isler sei ihr neuer Herzbube. «Ja, wir sind ein Paar». Ob sich die Sängerin und der Berner am Eidgenössischen in Burgdorf kennen und lieben gelernt haben, verrät sie aber nicht. Noch beschwingter durchs Leben dürfte Melanie Oesch allemal gehen.

  • Albert ll. von Belgien: Geldsorgen nach Thronübergabe

    Am 21. Juli übergab König Albert ll. von Belgien seinem Sohn Philippe den Thron. Seither plagen den ehemaligen Monarchen Geldsorgen. Verständlich. Durfte er während seiner Regentschaft über 11.5 Millionen Euro pro Jahr verfügen, stehen ihm heute, nach Abzug der Steuern, gerade noch 700 Tausend jährlich zu.

  • «Der Bestatter»: Und was kommt danach?

    Die erfogreiche SRF-Serie «der Bestatter» geht nächstes Jahr in eine neue Runde. Die Dreharbeiten sind abgeschlossen, gestern gab es in Baden eine exklusive Vorpremière. Wir haben uns unter die Gäste gemischt und wollten von den Promis wissen, wie sie sich denn ihre eigene Bestattung vorstellen. Und was - ihrer Meinung nach - eigentlich danach noch kommt...