«glanz & gloria» mit Scherzkeksen, Freunden und Hockeyamateuren

Beiträge

  • Werner Günthör: Frauen wegchecken für den guten Zweck

    Am Wochenende trafen sich Profi- und Amateur-Eishockeyspieler auf dem Glatteis. Zusammen spielten sie für einen guten Zweck. Auch drei Frauen mischten sich unter das Amateur-Team. Angst vor ihren männlichen Gegenspielern hatten sie keine. Auch wenn Werner Günthör und Paul Accola vor dem Spiel andeuteten, auf dem Eis keinen Respekt vor den Frauen zeigen zu wollen. Nach dem Anpfiff sah es auf dem Eisfeld dann doch etwas anders aus.

  • Nicole Kidman: Nanu, was ist denn da passiert?

    Für einen Schuhhersteller hat sich die australische Aktrice Nicole Kidman in Szene gesetzt – und am Computer generalüberholen lassen.

  • Pierce Brosnan: Auf dem Filmset Freunde fürs Leben gefunden

    Vor zwei Monaten reiste Pierce Brosnan für die Premiere seines neuen Films «A Long Way Down» extra nach Zürich. An seiner Seite die Schauspielerin Toni Colette («The Sixth Sense») und der Jungstar Imogen Poots. «glanz & gloria» traf das Schauspieler-Ensemble zum gemeinsamen Interview. Dabei verriet es, dass zwischen ihnen während der Dreharbeiten eine enge Freundschaft entstand. Am Donnerstag kommt «A Long Way Down» in die Schweizer Kinos.

  • Thomas Kleiber: Ein 1.-April-Scherz, der Spass machte

    Gestern sendete «glanz & gloria» einen Beitrag über die Verbannung des Zürcher Mundartdialekts vom Schweizer Fernsehen und der damit verbundenen Kündigung von Zürcher Moderatoren – sofern sie keinen anderen Dialekt erlernen wollen. Eine Story, die natürlich ein 1.-April-Scherz war. Für die SRF-Moderatoren, die das Spiel mitmachten, war es ein grosser Spass. Heute schaut «glanz & gloria» auf die Dreharbeiten mit Thomas Kleiber, Oliver Bono und Co. zurück.