«Glanz & Gloria» mit Vernarrten, Vereinten und Vorurteilen

Beiträge

  • Mit Mama im Schnee: Tanja Frieden zeigt Söhnchen Luam

    2006 wurde Tanja Frieden Olympiasiegerin im Boardercross. Heute ist die Bernerin Mental-Trainerin, Coach und Präsidentin vom Verein «Schneesport Initiative». Hierbei lässt sie Schweizer Stadtkinder den Schneesport entdecken. Mit dabei: Friedens elf Monate alter Sohn Luam – bereits ein Schneehäschen durch und durch.

  • Al Bano & Romina: Das Comeback-Interview

    Mit Lieder wie «Felicita» und «Sempre, sempre» erreichte das italienische Popduo Al Bano und Romina Power Weltruhm. Vor 17 Jahren trennte sich das einstige Traumpaar privat, aber auch beruflich. Niemand hätte damals an ein Comeback der beiden gedacht. Dann kam es 2003 – nach vielen Jahren Streit, Tränen und bitteren Vorwürfen –wieder zum ersten gemeinsamen Auftritt. Und heute ist das Duo auf Tournee und kommt nach über 20 Jahren wieder für ein gemeinsames Konzert in die Schweiz.

  • Fussballer räumen mit Vorurteilen auf

    Wie schwierig es ist, ein Image zu korrigieren, das wissen insbesondere Fussballer. Vorurteile sind bei ihnen schnell gemacht. Eine These, die sich an den Schnee-Weltfussballmeisterschaften, wo viele ehemalige Schweizer Fussballgrössen um den Titel kämpfen, bekräftigt.

  • Shia LaBeouf: Bei Kunst-Protestaktion verhaftet

    Bei einer Kunst-Protestaktion gegen US-Präsident Donald Trump hat die New Yorker Polizei Shia LaBeouf abgeführt. Er soll gegenüber einem Passanten handgreiflich geworden sein.