«glanz & gloria» mit weiblichen und männlichen Klischees

Beiträge

  • Die gemischte Promi-Fussball-WM von Radio SRF3

    An diesem Wochenende veranstaltet Radio SRF3 seine eigene Fussballweltmeisterschaft. In den Teams spielen auch verschiedene Prominente mit. «g&g» hat bei den prominenten Kickern im Training vorbeigeschaut und festgestellt, «Bachelor» Vujo Gavric lässt das Flirten auch auf dem Fussballplatz nicht sein. Vor allem das Lachen von Moderatorin Judith Wernli scheint es ihm angetan zu haben. Im Training spielt er ihr auffällig häufig den Ball zu. Der Rosenkavalier kann einfach nicht aus seiner Haut.

  • Urs Wiedmers letzter Gang

    Moderator Urs Wiedmer bereitet sich auf seine letzte «Arena» vor. Danach wechselt er in die Bundeshaus Redaktion.

  • «Best of Typ oder Jupe»: Promis im Geschlechterkrampf

    Die «g&g»-Kultrubrik «Typ oder Jupe» hat prominente Frauen und Männer getestet, und zwar in Punkto Sach- und Fachwissen in typisch weiblichen, bzw. in typisch männlichen Fachgebieten. Allerdings müssen die Damen wie Monika Schärer, Susanne Kunz oder Nubya beweisen, dass sie etwas von Männern verstehen, während die prominenten Herren wie Rainer Maria Salzgeber, Peach Weber oder Renzo Blumenthal zeigen müssen, wie gut sie sich mit typisch weiblichen Klischees auskennen. Und weil es manchmal fast nichts schöneres gibt als Schadenfreude, zeigt «g&g» nochmals die Highlights aus «Typ oder Jupe».

  • Promis für einen guten Zweck

    Für den guten Zweck haben sich im vergangenen Dezember diverse Schweizer Prominente im «g&g»-Adventskalender versteigert: sei es als Koch, Papierbündlerin oder Flughafen-Experte. Was dabei herausgekommen ist, sehen Sie in der kommenden Woche in einer fünfteiligen Serie. Cornelia Boesch als Papierbündlerin, Sandra Boner als Stadtführerin oder Michael Weinmann als Flughafen-Experte, «g&g» zeigt bereits einen Appetitanreger.

    Mehr zum Thema