«Glanz & Gloria» mit Winnetou, Camilla und erwachsenem Kinderstar

Beiträge

  • Sven Furrer: Als Bösewicht gegen Winnetou und Old Shatterhand

    Engelberg wird dieser Tage zum Wilden Westen: Auf einer der grössten Freilichtbühnen Europas wird die Geschichte von Indianerhäuptling Winnetou mit mehr als 80 Schauspielern in Szene gesetzt. Darunter der ehemalige «Edelmais»-Komiker Sven Furrer, der als Bösewicht Santer dem edlen Winnetou und seinem Freund Old Shatterhand das Leben schwer macht. 140 Jahre nachdem Karl May die Romanvorlage geschrieben hat, zeigt sich: die Faszination für Winnetou ist ungebrochen.

  • News: Vom Feiern und Trauern um Legenden

    Roger Federer feiert seinen achten Wimbledon-Sieg bis zum Morgengrauen. Zwei Filmlegenden sind am Wochenende verstorben: Schauspieler Martin Landau und US-Regisseur George A. Romero.

  • Camilla: Die «Duchess of Cornwall» wird 70

    Seit zwölf Jahren ist Camilla Parker Bowles die Ehefrau an der Seite des britischen Thronfolgers Prinz Charles. Heute ist sie im Volk beliebt, doch der Weg dorthin war lang und steinig. 1970 haben Camilla und Charles ein kurzes Verhältnis. Charles ehelicht Prinzessin Diana, doch der Kontakt mit seiner alten Liebe reisst nie ab. Zwei Jahre nach Dianas Tod zeigen sich Charles und Camilla erstmals in der Öffentlichkeit. Der Empfang ist frostig, die Presse nennt sie einen «Rottweiler», die Queen bleibt der Hochzeit fern. Doch beharrlich hat sich Camilla einen Platz im Herzen der Briten erarbeitet.

  • Teo Gheorghiu: Das Wunderkind Vitus ist erwachsen geworden

    2005 spielte der 12-jährige Teo Gheorghiu einen Jungen, der am Klavier als Wunderkind gilt. Damals haute er selbst in die Tasten. Heute, mit 24 Jahren, ist Gheorghiu nicht etwa Schauspieler, sondern klassischer Konzertpianist. Er lebt in London, spielt aber auch in der Tonhalle in Zürich. Auf seine Zeit als Vitus blickt er mit Wohlwollen zurück – sie hat ihm auch Türen geöffnet.