«glanz & gloria» mit Wunder und Kitsch

Beiträge

  • Medizinisches Wunder: Michael Schumacher ist nicht mehr im Koma

    Seine Managerin verschickt eine Pressemitteilung mit erfreulichem Inhalt: Michael Schumacher sei nicht mehr im Spital in Grenoble und er befinde sich auch nicht mehr im Koma. Mit dieser Entwicklung hat nach über sechs Monaten kaum mehr jemand gerechnet. Frank Richter liefert die wenigen bekannten Fakten über diese Überraschungsmeldung des Tages.

    Mehr zum Thema

  • Das Wunder von Bern: Grosse Jubiläumsfeier in Berlin

    Vor 60 Jahren schaffte die deutsche Fussballnationalmannschaft im Berner Wankdorf die Sensation: Im Final bezwingen sie die übermächtigen Ungarn und werden erstmals Fussballweltmeister. Das wird in Berlin in der Schweizer Botschaft gefeiert. Warum diese Feierlichkeiten beim Berner «Stapi» Alexander Tschäppät beinahe zu einem blauen Augen führen und warum dadurch Moderator Günther Jauch in ein diplomatisches Dilemma gerät, zeigt dieser Beitrag von Rachel Spirig und Isabelle Mathys.

    Mehr zum Thema

  • Wundervolle Kitschwelt: Carlo Rampazzi zeigt sein Reich in Ascona

    Diese Woche zeigt «g&g» noch einmal die luxuriösesten Häuser, zu denen unserer Kamera Zutritt gewährt wurde. Die Serie startet heute mit dem exzentrischen Innenarchitekten Carlo Rampazzi. Er öffnet die Pforten zu seinem Traumhaus in Ascona. Welche bunten Wunderwelten sich dahinter verbergen, zeigt dieser Beitrag von Philippe Klemenz.

    Mehr zum Thema