«Glanz & Gloria» mit Zirkusdrohnen, Zauberassistentin und Tänzern

Beiträge

  • Circus Knie: Drohnen statt Tiere

    Der Circus Knie feiert in Rapperswil Saison-Premiere und bietet neben gewohnt gekonnten Akrobatik- und Tiernummern ein ganz neues Genre: Ein Drohnen-Schwarm führt ein Lichter-Ballett auf. Lauert hier die Digitalisierung des Zirkusartisten? Zirkusdirektor Franco Knie Junior, ein Entwickler der Drohnenkunst und die Premierengäste nehmen Stellung zu diesem Experiment.

  • Erwin aus der Schweiz: Neuerdings zu zweit

    Marc Haller bietet in seiner Rolle des schusseligen «Erwin aus der Schweiz» seit mehreren Jahren eine Mischung aus Komik und Zauberei und feiert gerade in Deutschland Erfolge. Jetzt ist er zurück in der Schweiz mit einem neuen Programm – und neuerdings einer Assistentin: Nicole Edelmann trägt ab jetzt das Programm mit. Allerdings musste die 35-Jährige das Zaubern erst einmal von Grund auf lernen.

  • Darf ich bitten: 5 Tanzschüler trainieren für die Show

    Letzten Samstag fand die erste Qualifikations-Sendung der Tanzshow «Darf ich bitten?» statt. Paare aus Prominenten und Profitänzern messen sich auf dem Parkett. Moderatorin Susanne Kunz, Schauspielerin Tonia Maria Zindel und Moderator Michel Birri haben sich bereits in den Halbfinal getanzt. Morgen bemühen sich fünf weitere prominente Tänzer darum: Sängerin Linda Fäh, Musiker Bo Katzman, Komiker Claudio Zuccolini, die ehemalige Skirennfahrerin Brigitte Oertli und der Musicalsänger und ehemalige Kunstturner Lucas Fischer.