«Glanz & Gloria Spezial» vom Zermatt Unplugged

Beiträge

  • Anni-Frid Lyngstad: Mit der Abba-Legende in Zermatt

    Die Abba-Legende ist seit vielen Jahren heimisch in Zermatt . In den 70ern stand sie hier erstmals auf den Skiern, Seither hat sie eine starke Bindung zu diesem Ort. Am Zermatt Unplugged verzichtet sie auf Bühnenpräsenz, die Liebe zur Musik lebe aber weiter.

  • Debrah Scarlett: Skandinavischer Shootingstar

    Die schweizerisch-norwegische Musikerin Debrah Scarlett ist das Kampagnen-Gesicht des zehnten Zermatt Unplugged. Mit nur 23 Jahren hat sie sich einen ganz eigenen Stil erarbeitet und zeigt sich unbeeindruckt vom Mainstream. Sie begeisterte 2015 die Skandinavier und ging am ESC in Wien für Norwegen ins Rennen. Am Zermatt Unplugged performt Scarlett mit sechsköpfiger Band.

  • Nelly Furtado und Salar Bahrampoori: Im Elektrotaxi durch Zermatt

    Spätestens seit dem Album «Loose» aus dem Jahr 2006 ist Nelly Furtado ein Superstar. Mittlerweile ist ihr sechstes Album erschienen. Nelly Furtado gibt sich mit einem ihrer seltenen Akustik-Gigs am Matterhorn die Ehre. Moderator Salar Bahrampoori hat die Kanadierin für ein Interview im typischen Zermatter Elektro-Taxi getroffen.

  • Ronnie Scott’s All Stars

    Einmal im Jahr spielt die Band des Londoner Jazz Clubs Ronnie Scott’s auf 3030 Meter. Ein Höhentraining für Jazzmusiker. Wo anderen die Luft wegbleibt, zeigen sie Klasse. Die Ronnie Scott’s All Stars gelten als eine der besten Jazz-Bands der Welt. Ihretwegen flog sogar ein Piano ums Matterhorn.