«Glanz & Gloria» tanzfreudig, beschwingt und modisch mutig

Beiträge

  • Luca Hänni: Vom steifen Brett zum Tanzkönig

    2012 gewann Luca Hänni die RTL-Castingshow «Deutschland sucht den Superstar» – als Sänger nota bene. Dieses Wochenende hat er in einer zweiten grossen TV-Show abgeräumt und gewann bei «Dance, Dance, Dance». Dabei war das Tanzen noch im Frühling überhaupt kein Thema für Hänni. Steif wie ein Brett sei er sich damals vorgekommen. Doch in nur vier Monaten hat sich der 23-Jährige zum Tanzkönig trainiert.

  • Bruno Gisler: Der Schwinger hängt die Hose an den Nagel

    Im Sägemehl werden sie als «Böse» betitelt und trotzdem bejubelt und gefeiert wie Helden – die Schweizer Schwinger. Für Fans gibt es jedes Jahr einen Schwinger-Kalender. Beim diesjährigen Fotoshooting ist das Motto, die schweren Jungs von einer anderen, weniger traditionellen Seite zu zeigen. Einer nutzt die Gelegenheit, um seinen Rücktritt bekannt zu geben: Bruno Gisler hängt seine Schwingerhose auf dem Juli-Kalenderblatt wortwörtlich an den Nagel.

  • LU Couture: Mut zur Mode in Luzern

    Die Modeschau «LU Couture» präsentiert Mode aus Handarbeit, die in jedem Alter tragbar ist, solange sie richtig kombiniert wird. Dafür braucht es allerdings Experimentierfreude. Und die ist offenbar nicht jedem im Publikum gegeben. Und auch gerade jene, die Mode kreieren, wollen sich selbst im Alltag nicht allzu sehr exponieren. Bei LU Couture müssen das aber die jungen Bekleidungsgestalter und -gestalterinnen in Ausbildung, die ihre Kreationen selber auf dem Laufsteg präsentieren.