«glanz & gloria» ungewohnt sommerlich, kompetitiv und satirisch

Beiträge

  • Sommerliche Weihnachten: Nik Hartmann feiert im Mai vor

    An diesem Wochenende wird Nik Hartmann wieder zum «Gipfelstürmer». In der Fernsehhitparade vom Samichlaustag macht er sich mit seinen prominenten Gästen auf die Spuren der schönsten Weihnachtslieder. «g&g» hat die Dreharbeiten begleitet, die bereits im Wonnemonat Mai stattgefunden haben. Und fragt nach, wie denn da bitteschön Weihnachtsstimmung aufkommen kann.

  • Glorioser Wettbewerb: Wählen Sie den Prominenten des Jahres

    Ende Jahr kürt die «glanz & gloria»-Redaktion wieder die verrücktesten, verliebtesten und stilsichersten Schweizer Prominenten des Jahres. Alle Nominierten buhlen gleichzeitig um den «Golden Glory», den Publikumspreis, den die «g&g»-Zuschauer per Voting bestimmen. Das Rennen ist eröffnet. Und die Zuschauer können dabei auch absahnen, zu gewinnen gibt es ein neues Auto.

    Mehr zum Thema

  • Befreundete Satiriker: Viktor Giacobbo und Mike Müller

    Dieses Wochenende wagen sich Viktor Giacobbo und Mike Müller auf ein ungewohntes Terrain. «Giacobbo / Müller» sendet aus der Eishalle Davos, für einmal gibt es also TV-Satire «on ice» statt «on the rocks». «g&g» beobachtet die zwei Freunde auf dem rutschigen Untergrund und fragt nach, wie stark das Fundament ihrer Zusammenarbeit wirklich ist.

    Mehr zum Thema

  • Musikalisches Schnäppchen: Luca Hänni zu ersteigern

    Hinter dem fünften Türchen des «g&g»-Adventkalenders verbirgt sich Musiker Luca Hänni. Sein Angebot: Ein exklusives Unplugged-Konzert im Wohnzimmer der Meistbietenden. Wer sich dieses Schnäppchen schnappen will, muss für den guten Zweck mitbieten. Der Erlös geht an die Aktion «Jeder Rappen zählt», die für Familien auf der Flucht sammelt.

    Mehr zum Thema