«Gotthard»-Darsteller Pasquale Aleardi hat geheiratet

Der Schweizer Schauspieler und seine Partnerin Petra Auer haben sich vor zwei Wochen im Bündnerland das Jawort gegeben.

Pasuale Aleardi und Patra Auer lächeln in die Kamera

Bildlegende: Mann und Frau Petra Auer (31) und Pasquale Aleardi (45) . Getty Images

Das Management des 45-Jährigen bestätigt gegenüber «Glanz & Gloria» eine Meldung des «Blick».

Gefeiert wurde mit der ganzen Familie

«Es war ein magischer Moment, den ich nicht in Worte fassen kann. Es war so schön», so Aleardi. Die Hochzeit habe gemeinsam mit der ganzen Familie im Bündnerland stattgefunden.

Video «Trailer zum Zweiteiler «Gotthard»» abspielen

Trailer zum Zweiteiler «Gotthard»

0:39 min, vom 28.7.2016

Nicht nur in der Rolle des Ehemanns gilt es sich nun zu beweisen. Auch als Papa wird Aleardi in Zukunft allerhand zu tun haben. Im Herbst soll das gemeinsame Kind das Licht der Welt erblicken.

Beruflich ist Aleardi ebenfalls bald in einer neuen Rolle zu sehen. Im neuen Schweizer Film «Gotthard» spielt er eine der Hauptrollen. Der Film wird am 11. und 12. Dezember auf SRF gezeigt.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Gotthard: Die teuerste Schweizer TV-Produktion aller Zeiten

    Aus glanz und gloria vom 3.8.2016

    Zum Auftakt des Filmfestivals in Locarno feiert ein Mammutprojekt Premiere: «Gotthard», ein historischer Fernsehfilm über den Bau des ersten Gotthardtunnels im späten 19. Jahrhundert. Es ist die grösste Filmproduktion der SRG aller Zeiten, die in Zusammenarbeit mit ZDF und ORF entstanden ist. Entsprechend spürten Schauspieler, Regisseur und Ausstatter auch einen Hauch von Hollywood bei den Dreharbeiten. Doch ist ein solch teures Projekt das Richtige in Zeiten des Spardrucks? SRG Generaldirektor Roger de Weck findet: Absolut.