König Carl Gustaf: Der Skandal-Monarch wird 70

Vor 43 Jahren besteigt König Carl Gustaf den schwedischen Thron. Der einstige Märchen-König avanciert immer mehr zum Skandal-König. Jetzt, mit 70 Jahren, hat der Monarch die Herzen der Schweden zurückerobert.

König von Schweden – in diese Lebensaufgabe muss Carl Gustaf Folke Hubertus Bernadotte (*30. April 1946) schon früh hineinwachsen. Sein Vater kommt bei einem Flugzeugabsturz in Dänemark ums Leben, als er gerade einmal neun Monate alt ist. Sein Grossvater übernimmt den Thron, doch als einziger Junge neben vier Schwestern ist Carl Gustaf von Geburt an als Thronfolger gesetzt.

Carl Gustaf zieht schnelle Autos der Politik vor

Gemäss schwedischen Royal-Experten soll der junge Kronprinz mit seiner Aufgabe gehadert, sich mehr für Landwirtschaft, Sport und schnelle Autos als für Politik interessiert haben. Trotzdem stellt er sich nach dem Tod seines Grossvaters seiner Pflicht: Am 15. September 1973 wird er zum König von Schweden gekrönt.

Liebesglück mit einer Bürgerlichen

Dass er König ist, verhilft ihm zu seinem Liebesglück: 1972 lernt Carl Gustaf bei den Olympischen Spielen in München die deutsche Olympia-Hostess Silvia Sommerlath kennen. Als Kronprinz hätte er wohl keine Bürgerliche heiraten dürfen, als König kann er selbst bestimmen. So findet am 19. Juni 1976 in der Stockholmer Storkyrkan die Hochzeit statt. Carl Gustaf und Silvia bekommen drei Kinder: Victoria (38), Carl Philip (36) und Madeleine (33).

Affären und Fettnäpfchen

Viele Jahre ist es ruhig um das schwedische Königshaus. Die Königsfamilie gibt sich volksnah und bodenständig. Dass sich die Royals ohne Bodyguard bewegen und Victoria, Carl Philip und Madeleine öffentliche Schulen besuchen, steigert ihre Beliebtheit. Doch auch ein König ist vor Fettnäpfchen nicht gefeit: Carl Gustaf fällt immer wieder durch «unbeholfene» Äusserungen auf, wie etwa 2004, als er den Sultan von Brunei als «besonders demokratisch» lobt. Auch dass er sich lange gegen die Hochzeit seiner ältesten Tochter mit ihrem Personal-Trainer Daniel Westling wehrt, missfällt den Schweden. Als ihm eine Skandal-Biografie 2010 Verbindungen zum Rotlichtmilieu und zahlreiche Affären unterstellt, entgeht er nur knapp einem erzwungenen Rücktritt.

Liebevoller Grossvater

Es ist vor allem seinen fünf Grosskindern zu verdanken, dass sich die Schweden wieder mit Carl Gustaf versöhnt haben. An der Seite von Estelle (4), Leonore (2), Nicolas (10 Monate), Oscar (2 Monate) und Alexander (2 Wochen) zeigt er sich als liebevoller Grossvater – und erobert damit die Herzen der Schweden zurück.

70. Geburtstag von Carl Gustaf

Die Feierlichkeiten am Samstag beginnen mit einem Gottesdienst in der Schlosskirche. Um 13 Uhr wird das Königspaar zum Lunch im Stockholmer Stadthaus erwartet. Um 15.30 Uhr gibt der König einen Empfang für Mitglieder der Regierung. Der Tag klingt ab 18.30 Uhr mit einem Bankett für geladene Gäste im Reichssaal des königlichen Palasts aus.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Geburtstag: König Carl Gustaf wird 70

    Aus glanz und gloria vom 29.4.2016

    Dieses Wochenende ist in Stockholm Feststimmung angesagt: König Carl Gustaf feiert am Samstag seinen 70. Geburtstag. «Glanz & Gloria» schaut auf das bewegte Leben des schwedischen Monarchen zurück.