Miss Schweiz Lauriane Sallin: Ganz kuuhl in Rio

Trotz heissen Wetters behält Lauriane Sallin einen kühlen Kopf. In der Stadt am anderen Ende der Welt vertritt die Miss Schweiz unser Land, posiert vor einheimischen Tieren und will das Schweizer Land repräsentieren.


Miss Schweiz Lauriane Sallin sitzt auf einer übergrossen Holzkuh

Bildlegende: Traditionsbewusst Lauriane Sallin setzt im «House of Switzerland» auf Schweizer Klischees. Keystone

Motiviert und immer mit einem Lächeln auf den Lippen will sie den Leuten vor Ort Schweizer Spezialitäten näher bringen. Auch wenn es mit der portugiesischen Sprache noch nicht ganz klappt, und ihr auch die Namen der Schweizer Sportler noch nicht so geläufig sind, weiss sie eines: Sie drückt dem ganzen Schweizer Team die Daumen.

Während ihres Aufenthalts verweilt Lauriane Sallin im «House of Switzerland», trifft sich mit Bundesrat Schneider-Ammann, besucht Schulen und ein Gefängnis. Bis am 6. August bleibt Sallin in Rio, von wo aus es für die Fribourgerin anschliessend weiter geht nach Nova Friburgo – eine von Schweizer Auswanderern gegründete Stadt in der Nähe von Rio de Janeiro.

Video «Eine Miss Schweiz in Rio» abspielen

Eine Miss Schweiz in Rio

1:41 min, aus Glanz & Gloria vom 2.8.2016