Zum Inhalt springen

International Ärzte warnten Peaches Geldof vor ihrem Essverhalten

Woran Peaches Geldof am Montag plötzlich starb, ist nach wie vor unklar. Jetzt gibt ein bislang unter Verschluss gehaltenes Interview Auskunft über ihren Diätwahn.

Peaches Geldof
Legende: Peaches Geldof Die Tochter von Bob Geldof verstarb im Alter von 25 Jahren. WENN

Sie liebte Fast Food, Pizza, Pommes frites und hatte Problem mit ihren Cholesterinwerten. Und Peaches Geldof gestand: «Ich hatte das Herz eines 90-jährigen Gangsters.» Das geht aus einem bislang unter Verschluss gehaltenen Interview mit der «Sun» hervor.

2011 warnten sie Ärzte vor den Folgen ihres Essverhaltens. Peaches änderte sich – allerdings von einem Extrem zum anderen. Ein Freund sagte zur «Daily Mail»: «Ihr enormer Gewichtsverlust bereitete mir grosse Sorgen.»

Ergebnis der toxikologischen Untersuchung in zwei Wochen

Jetzt ist Peaches Geldof tot. Die Tochter von Bob Geldof wurde am Montag leblos in ihrem Haus gefunden. Ob der Diätwahn mit ihrem Tod in Verbindung steht, ist unklar.

Die am Mittwoch durchgeführte Obduktion blieb ohne Ergebnis. In zwei bis drei Wochen könne das Ergebnis der toxikologischen Untersuchung vorliegen, sagte ein Sprecher der Rechtsmedizin. Die Polizei spricht von einem «ungeklärten, plötzlichen Tod» und schliesst ein Verbrechen aus. Medienberichten zufolge fanden Ermittler weder Drogen noch einen Abschiedsbrief im Haus. Peaches Leichnam ist inzwischen zur Bestattung freigegeben.