Alkohol und Prostituierte - Phil Rudd kanns nicht lassen

Am Sonntag wurde der AC/DC-Schlagzeuger festgenommen, jetzt ist klar weshalb. Phil Rudd hat gegen seine Bewährungsauflagen verstossen.

Phil Rudd raucht eine Zigarette

Bildlegende: Sorgt schon wieder für Ärger AC/DC-Schlagzeuger Phil Rudd verstösst gegen seine Bewährungsauflagen. Keystone

Er ist unverbesserlich. Trotz Hausarrest und Alkoholverbot soll Rudd in seinem Haus getrunken haben. Laut «Daily Mail» sollen sich während der Festnahme zudem Prostituierte bei ihm befunden haben.

Video «Phil Rudd verlässt das Gericht» abspielen

Phil Rudd verlässt das Gericht

0:18 min, vom 9.7.2015

Für den Verstoss musste er zwei Nächte hinter Gitter verbringen. Gegen eine Kaution wurde er mittlerweile aber wieder freigelassen. Erst vor zehn Tagen wurde der 61-Jährige zu acht Monaten Hausarrest verurteilt. Dies wegen Morddrohung und Drogenbesitz.

Drogen und Alkoholtests

Er selbst äussert sich nicht zu seinen Delikten. Am 3. August muss er erneut vor Gericht. Bis zu diesem Zeitpunkt soll er unangekündigt auf Drogen und Alkohol überprüft werden.