Beinbruch, dann Abbruch: Foo Fighters sagen Europa-Tournee ab

Im Bein des Leadsängers Dave Grohl stecken mittlerweile sechs Schrauben. Darum muss er jetzt kürzertreten.

Bildmontage: Mann mit Gitarre auf der Bühne links im Bild, rechts Ultraschall-Bild des gebrochenen Beines.

Bildlegende: Zeigt Röntgenaufnahme Dave Grohl stürzt beim Konzert am Freitag in Göteborg von der Bühne. Das Resultat: Beinbruch, OP, sechs Schrauben. Keystone/Twitter Dave Grohl

Eigentlich wären in den kommenden Wochen Auftritte in der Schweiz, in Belgien und Grossbritannien geplant gewesen. Diese hat die Rockgruppe Foo Fighters nun abgesagt. Unter anderem wollte die Band im Londoner Wembley-Stadion sowie beim legendären Glastonbury Festival auftreten.

«  Als ich auf dem Rücken lag, dachte ich: Wollt ihr mich veräppeln? Der beste Teil des Liedes kommt erst noch und der Gig ist schon vorbei?! »

Dave Grohl
Sänger Foo Fighters

Dave Grohl bedauert den Abbruch sehr, wie er seinen Fans auf der Internetseite der Band mitteilt. Doch Ärzte hätten diesen Schritt angeraten. Grohl wurde am Montag operiert. Sechs Schrauben stecken nun in seinem Bein.

Video «Dave Grohl: Sturz von der Bühne» abspielen

Dave Grohl: Sturz von der Bühne

0:23 min, vom 17.6.2015

Der Band-Frontmann war am 12. Juni bei einem Auftritt im schwedischen Göteborg von der Bühne gestürzt. Er brach sich das Bein, setzte den Auftritt aber nach kurzer Behandlung im Krankenhaus fort. Grohl wollte den 52'000 Fans das Konzert nicht verderben.

Das im Juli geplante Konzert in Washington soll nach jetzigem Stand stattfinden. Und Grohl verspricht den Fans: «Ich werde alles tun, um so bald wie möglich zurückzukehren und euch einen unvergesslichen Abend zu bieten.»