Boris Becker reagiert auf Ärger um Buddha-Foto

Grosse Aufregung um einen Ferien-Schnappschuss, den Boris Becker ins Netz stellte. Viele waren beleidigt. Jetzt folgt seine Entschuldigung.

«Ich habe den höchsten Respekt vor allen Religionen», schrieb Boris Becker. Und schickte noch hinterher: «Ich hoffe, das gleiche gilt für euch!» Dazu lud der Tennis-Coach ein Foto hoch, auf dem eine liegende Buddha-Statue zu sehen ist. Ohne Menschen, die darauf sitzen.

Tags zuvor postete Becker ein ähnliches Foto. Der Unterschied zum neuesten: Auf diesem sind er, seine Schwester und ihre Kinder auf der Buddha-Figur sitzend zu sehen.

Daraufhin hagelte es Kritik: «Kein Stil... Kein Respekt», schrieb ein Nutzer dazu. «Das ist abscheulich. Schäm dich, Boris Becker», ein anderer.