Bowies Sohn schimpft über Gagas Grammy-Auftritt

Lady Gaga trat an den diesjährigen Grammys als David Bowie auf. Sehr zum Missfallen des Sohnes der Musik-Ikone.

Lady Gaga tanzt und singt auf der Bühne als David Bowie. Duncan Jones und David Bowie posieren lachend für die Fotografen.

Bildlegende: Lady Gagas Auftritt sorgte bei Bowies Sohn Duncan für Kopfschütteln. Reuters/WENN

«Überdreht oder irrational, in der Regel als Folge von Vernarrtheit oder übermässiger Begeisterung, geistig verwirrt», kommentierte Duncan Jones (44) den Auftritt von Lady Gaga. David Bowies Sohn gefiel die Performance der 29-Jährigen anscheinend nicht wirklich.

Video «Lady Gaga als David Bowie» abspielen

Lady Gaga als David Bowie

0:43 min, vom 16.2.2016

Dabei wollte die Musikerin den im Januar verstorbenen Briten nur angemessen ehren. Dafür kleidete sie sich wie sein Alter Ego Ziggy Stardust und gab ein Medley seiner Hits «Let's Dance», «Rebel Rebel», «Heroes», «Fashion» und «Fame» zum besten. Ganz im Gegensatz zum Sohn gefiel es den anwesenden Gästen und es gab tosenden Applaus.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Eine amerikanische Abräumerin

    Aus glanz und gloria vom 16.2.2016

    «Alles Musik» hiess es am Montagabend in Los Angeles, als zum 58. Mal der begehrteste Musikpreis der Welt vergeben wurde. Zwar gewann mit fünf Grammys Rapper Kendrick Lamar am meisten Trophäen, die grosse Gewinnerin des Abends war aber Taylor Swift. Die Popsängerin schnappte sich «nur» drei Grammys, dafür jedoch die wichtigeren.