Zum Inhalt springen
Inhalt

International Britischer Moderator lästert: «Leute in Monaco sind grässlich»

Von wegen britische Zurückhaltung: «Top Gear»-Moderator Jeremy Clarkson nimmt kein Blatt vor den Mund. Er käme bloss wegen den Partys und den grässlichen Menschen beim Formel-1-Wochenende nach Monaco. Und wenn der Moderator des Automagazins genug gesehen hat, verschwindet er wieder.

Legende: Video Jeremy Clarksons Lästerattacke abspielen. Laufzeit 00:33 Minuten.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 25.05.2014.

«Was ist denn so speziell an Monaco?», fragte «glanz & gloria»-Moderatorin Annina Frey bei der Wohltätigkeits-Modenschau «Amber Fashion Show» in Monaco ganz unverfänglich den britischen Auto-Moderator Jeremy Clarkson. Was darauf als Antwort kommt, ist nicht an Zynismus und bitterbösem Humor zu übertreffen.

«An Monaco? Hier gibt es die grösste Dichte an widerlichen Menschen», antwortet Jeremy Clarkson und führt weiter aus, dass er eben genau auch deshalb hierher komme. «Ich schaue mir diese Menschen gerne an. Das Treiben dieser Leute bietet so viel Stoff für mich. Und wenn ich genug gesehen habe, verschwinde ich wieder.» Also auch nicht erstaunlich, dass der Brite dann das Formel-1-Rennen lieber zu Hause am TV verfolgt.