Chris Brown und Rihanna kuscheln bei den Grammys

Vor vier Jahren prügelte Rapper Chris Brown so sehr auf seine Freundin Rihanna ein, dass sie damals ihren Grammy-Auftritt absagen musste. An der diesjährigen Grammy-Verleihung schien alles wieder vergeben und vergessen: Das Paar turtelte was das Zeug hielt.

Chris Brown und Rihanna

Bildlegende: Turtel-Täubchen Vier Jahre nach der Prügel-Attacke scheinen Chris Brown und Rihanna an den Grammys 2013 wieder glücklich. Getty Images

Die beiden sassen aneinandergeschmiegt nebeneinander, wie auf Fotos zu sehen ist. Rihanna – im langen roten Kleid – kuschelte sich an Brown, der einen weissen Anzug trug.

Rihanna konnte 2009 nicht an Grammys auftreten

Der Rapper (23) und die Sängerin (24) waren vor einigen Jahren schon einmal ein Paar. Sie hatten sich aber getrennt, nachdem Brown Rihanna im Februar 2009 geschlagen hatte. Der Rapper hatte so heftig zugeschlagen, dass die Sängerin ihren Auftritt bei den Grammys am darauffolgenden Tag absagen musste. Vier Jahre später, im Januar 2013, hatten sich die beiden dann wieder als Paar geoutet.

Video «Promis auf dem roten Grammy-Teppich (unkom. Video)» abspielen

Rihanna und andere Promis bei den Grammys 2013

0:49 min, vom 11.2.2013