Zum Inhalt springen

International Cristiano Ronaldo: «Schon als kleiner Junge war ich speziell»

Der Weltfussballer des Jahres 2014 ist kein Kind von Bescheidenheit. Sein Film «Ronaldo» feiert zurzeit Premiere – und der Superstar sich selbst.

Legende: Video Cristiano Ronaldo wählt seine Gäste gut aus abspielen. Laufzeit 0:21 Minuten.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 10.11.2015.

Der Portugiese geniesst den Rummel um sich und seinen Film. Trotzdem beschreibt er sich als isolierte Person mit nur wenigen Freunden. Die Dreharbeiten seien für ihn speziell gewesen.

«Anfangs fand ich es ein bisschen komisch. Ich habe in meinem Leben bisher nie fremde Leute in mein Haus gelassen», so der 30-Jährige. «Okay, ab und zu vielleicht schon», witzelt er an der Pressekonferenz. Er dürfte damit wohl auf Damenbesuch zu später Stunde anspielen.

Wer ist die Mutter von Ronaldos Sohn?

Auch wenn der Film mehr über Ronaldo verrät, wer die Mutter seines Sohnes ist, bleibt weiterhin unbekannt. «Ich habe es nie jemandem gesagt und werde es auch niemals verraten.»

Mehr gibt Ronaldo hingegen über sich selbst preis. «Schon als kleiner Junge fühlte ich mich speziell. Ich spürte wie die Leute mich mit anderen Augen ansahen», so der 30-Jährige nicht ganz unbescheiden. Den Ball flach zu halten war halt noch nie Ronaldos Spezialität.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.