Zum Inhalt springen
Inhalt

International Das war ihr Berlin: Ein Blick auf Queen Elizabeths Erlebnisse

Sie kam, sah und amüsierte (sich). Welche Orte die Königin in Deutschland besuchte und was sie mit Nachhause nimmt.

Legende: Video Goodbye Queen Elizabeth: Mit dem Jet zurück Nachhause abspielen. Laufzeit 00:59 Minuten.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 26.06.2015.

Der Deutschlandbesuch der Queen ist vorbei. Von Mittwoch bis Freitag weilte die Monarchin in Berlin und Frankfurt (Main). In Erinnerung wird ihr sicher das Gastgeschenk von Bundespräsident Joachim Gauck bleiben. Als er ein Gemälde überreichte, das die Queen als kleines Mädchen auf einem blauen Pferd zusammen mit ihrem Vater zeigt, fragte die Monarchin: «Soll das mein Vater sein?» Auch die britische Presse hat wenig übrig für das ungewöhnliche Gemälde. Die Künstlerin soll das aber kalt gelassen haben.

Legende: Video Ein bewegender Moment: Die Queen zu Besuch im ehemaligen KZ abspielen. Laufzeit 00:06 Minuten.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 26.06.2015.

Intensive Momente erlebte die 89-jährige Monarchin in Bergen-Belsen. Zum ersten Mal in ihrem Leben besuchte sie ein Konzentrationslager. In der KZ-Gedenkstätte legte die Königin mit ihrem Mann Prinz Philip (94) einen Kranz nieder. Im Gespräch mit Überlebenden und Befreiern zeigte sie sich bewegt.

Fahrt über die Spree

Sehr unbeschwert ging es bei der Berliner Bootsfahrt über die Spree zu und her. Etwa eine halbe Stunde fuhren die Queen, Gatte Prinz Philip, Bundespräsident Joachim Gauck und seine Lebensgefährtin Daniela Schadt übers Wasser. Eine gute Wink-Gelegenheit und ein Fotomotiv, das die jubelnden Berliner und Touristen am Ufer begeisterte.

Legende: Video Bootsfahrt auf der Spree (unkommentiert) abspielen. Laufzeit 00:22 Minuten.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 24.06.2015.

Am Freitag beendete Königin Elisabeth II. ihren fünften Staatsbesuch in Deutschland und trat den Rückflug nach Grossbritannien an. Der Königs-Jet hob vom Militärflugplatz Celle-Wietzenbruch ab. Zuvor hatten mehrere hundert Schaulustige der Queen und ihrem Ehemann Prinz Philip zum Abschied zugejubelt. Wie schon auf dem Hinflug wurde sie von einer Ehrenformation der Luftwaffe begleitet. Hoffentlich ein Grund für sie, bald wieder zu kommen.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Bernd Kulawik, Einsiedeln
    Es ist ja schön, dass der Queen der Deutschlandbesuch (vielleicht) gefallen hat – aber für alle anderen war es eine extreme Belastung: Flughafen Tegel wegen Frau Windsor überlastet: Dutzende Flüge mit Tausenden Reisenden verspätet und die Strassen zum und vom Flughafen verstopft: Strecken, für die man sonst 10min brauchte, dauerten 30 – nachdem man schon z.B. 45 min zu spät gelandet war. Was genau sind noch mal die Verdienste dieser alten Dame, derentwegen alle anderen so benachteiligt werden?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen