Die Presse will Clooney – er will Merkel (und kriegt sie!)

Umjubelte Filmstars wie Meryl Streep, Josh Brolin, Channing Tatum oder die Brüder Joel und Ethan Coen posieren am Donnerstagabend auf dem roten Teppich zur Eröffnung der Berlinale. Filmfans und Fotografen buhlen um ihre Aufmerksamkeit. Am meisten umworben ist aber einer.

Video «Eröffnung der Berlinale 2016 (unkomm.)» abspielen

Eröffnung der Berlinale 2016 (unkomm.)

1:21 min, vom 12.2.2016

«George! George!», rufen die Fotografen an der Berlinale und probieren so, den Blick des Superstars und seiner Frau Amal zu erhaschen. George Clooney nimmt sich viel Zeit, um Autogramme zu schreiben und in die Fotoapparate und Handy-Kameras zu lächeln.

Auftakt zum Bärenrennen

George Clooney (54) gehört zu den Hauptdarstellern des Berlinale-Eröffnungsfilms «Hail, Caesar!» der Regisseure Joel und Ethan Coen. Die Komödie spielt Anfang der 50er Jahre und erzählt von den Skandalen hinter den Kulissen eines grossen Hollywoodstudios.

George Clooney trifft Angela Merkel

George und Amal Clooney bekamen Gehör von Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Bildlegende: Geschafft George und Amal Clooney bekamen Gehör von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Keystone

Noch vor der Eröffnungsgala sorgt Hollywoodstar George Clooney für eine Überraschung. Er kündigt ein Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel an. Er wolle mit ihr über die Flüchtlingskrise sprechen.

Und tatsächlich: Am Freitagmorgen treffen sich die beiden im Kanzleramt – gemeinsam mit Ehefrau Amal. Details des Gesprächs sind noch nicht bekannt. Klar ist nur: Die drei trinken zusammen Kaffee. What else.