«Die Vögel»-Star Rod Taylor ist tot

Der Schauspieler Rod Taylor ist mit 84 Jahren gestorben. Der Star aus Hitchcocks Horror-Streifen «Die Vögel» erlitt einen Herzinfarkt.

Rod Taylor

Bildlegende: Im Kreise seiner Familie gestorben Das Herz von Rod Taylor hat aufgehört zu schlagen. Foto aus dem Film «Time Machine». WENN

Der australische Schauspieler starb am Mittwoch im Kreise seiner Familie in Los Angeles, wie seine Tochter gegenüber der «Los Angeles Times» bestätigt.

Rod Taylors Karriere

Berühmt wurde Taylor durch seine Hauptrolle in dem Horrorfilm «The Birds» (Die Vögel, 1963) von Alfred Hitchcock. Taylors Filmpartnerin aus «The Birds», Tippi Hedren, würdigte den Schauspieler als sehr guten Freund, der ihr Kraft gegeben habe. «Er war einer der witzigsten Menschen, die mir je begegnet sind», sagte sie dem Magazin «People».

Rod Taylor wirkte auch in zahlreichen anderen Filmen mit. Zu den bekanntesten gehört «Time Machine» (Die Zeitmaschine, 1960). Einer seiner letzten Auftritte war der als Winston Churchill in «Inglourious Basterds» (Unrühmliche Mistkerle, 2009) von Quentin Tarantino.

«Die Vögel» auf SRF

Den Film «Die Vögel» von Alfred Hitchcock gibt es am 19.Januar um 01.20 auf SRF 1 zu sehen.