Ein kleiner Fleck als grosser Trumpf – Cindy Crawford wird 50

Sie war eines der am meisten fotografierten Models der Welt. Nun hat sie keine Lust mehr, sich neu zu erfinden.

Ein schönes Gesicht, eine umwerfende Figur und ein ausgebuffter Geschäftssinn verhalfen Cindy Crawford nach ganz oben. Zu ihrem 50. Geburtstag blickt die Amerikanerin zurück auf eine Karriere, die ohne den kleinen Leberfleck am Mund vielleicht anders verlaufen wäre.

Video «Fotoshooting «The Reunion»» abspielen

Crawford posiert 2015 mit anderen Supermodels für die «Vogue»

3:56 min, vom 28.8.2015

Als sie im Jahr 1986 auf der «Vogue»-Titelseite zu sehen war – ihr Leberfleck wurde erstmals nicht retuschiert –, erlangte die Tochter eines Maschinenarbeiters sowie einer Bankangestellten Weltruhm. Auf über 600 Magazinen sowie auf den Laufstegen von Mailand, Paris und New York präsentierte sich Crawford. Lange Zeit gehörte sie zu den weltweit am meisten fotografierten und höchstbezahlten Models.

Zenit erreicht

Nach der 1995 gescheiterten Ehe mit Richard Gere fand sie ihr Glück mit dem Nachtclub-Besitzer Rande Gerber. Das Paar hat zwei Kinder: Kaia (14) und Presley (16).

Ihre Karriere als Model will Crawford langsam herunterfahren. «Ich habe mit all diesen unglaublichen Fotografen zusammengearbeitet. Was sollte ich denn noch machen? Ich kann mich nicht immer wieder neu erfinden.»