Ein Preis und ein Geburtstags-Ständchen für Bradley Cooper

Ein ganzer Saal voller Hollywood-Schauspieler, Regisseure und Produzenten hat dem Schauspieler Bradley Cooper ein Ständchen zu seinem 38. Geburtstag gebracht.

Bradley Cooper wurde bei der Gala des Filmfestivals im kalifornischen Palm Springs am Samstagabend für seine Rolle in dem Film «Silver Linings Playbook» ausgezeichnet.

Video «Hollywood-Stars singen für Bradley Cooper (unkomm.)» abspielen

Hollywood-Stars singen für Bradley Cooper (unkomm.)

1:00 min, vom 7.1.2013

Als er auf der Bühne stand, sangen die Zuschauer spontan «Happy Birthday» für ihn. Die Gala gilt traditionell als Beginn der Preis-Saison, deren Höhepunkte die Golden Globes (13. Januar) und die Oscars (24. Februar) bilden.

Die Preisträger im Überblick

  • Ben Affleck, Alan Arkin und Bryan Cranston: «Ensemble Performance Award» für «Argo's»
  • Bradley Cooper: «Actor Desert Palm Achievement Award» für «Silver Linings Playbook»
  • Naomi Watts: «Actress Desert Palm Achievement Award» für «The Impossible»
  • Helen Hunt: «Spotlight Award» für «The Sessions»
  • Helen Mirren: «International Star Award» für «Hitchcock»
  • Mychael Danna: «The Frederick Loewe Award» für die Kompositionen für «Life of Pi»
  • Richard Gere: «Chairman's Award» für «Arbitrage»
  • Robert Zemeckis: «Director of the Year Award» für «Flight»
  • Sally Field: «Career Achievement Award»
  • Tom Jooper: «Sonny Bonio Visionary Award» für «Les Miserables»