Zum Inhalt springen
Inhalt

International Fahrlässig? Romeo Beckham trotz Epilepsie im Blitzlicht-Gewitter

Romeo, zweitältester Sohn von David und Victoria Beckham, leidet an Epilepsie. Aus Angst vor einem Anfall wurde er deshalb vor dem Blitzlicht-Gewitter der Fotografen geschützt. Bis jetzt: Nun steht der 10-Jährige absichtlich vor der Kamera.

Legende: Video Romeo Beckham als Model abspielen. Laufzeit 00:20 Minuten.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 18.12.2012.

Romeo James Beckham (10) hat eine schwere Bürde zu tragen: Seit Kindheit leidet er an Epilepsie. Seine Mutter Victoria hat ihn deshalb bis jetzt hermetisch vor den neugierigen Kamera-Linsen der Paparazzi abgeschirmt. Aus Angst, das Blitzlicht-Gewitter könnte einen Anfall auslösen.

Setzt sich Romeo freiwillig einem Risiko aus?

Doch nun steht der Beckham-Spross absichtlich und ganz freiwillig vor der Kamera: Er modelt seit neustem für eine britische Luxusmarke. Setzt sich Romeo damit nicht einem grossen Risiko aus? Experte Thomas Grunwald vom Schweizerischen Epilepsie-Zentrum sagt zu glanz & gloria: «Bei Menschen mit einer fotosensitiven Epilepsie ist die Gefahr, durch Kamera-Blitze einen Anfall zu erleiden, tatsächlich höher.»

Kaum Gefahr für die meisten Patienten

Bei der Mehrzahl der Patienten sei ein solches Fotoshooting aber überhaupt kein Problem. Gut möglich also, dass die Beckhams ihren Sohn einfach nur vor den Medien schützen wollten.

David und Victoria Bekham haben mit Brooklyn Joseph (13) und Cruz David (7) zwei weitere Söhne – Tochter Harper Seven kam im Juli 2011 zur Welt.