Foo Fighters: Musik für die Opfer von Paris

Die Band Foo Fighters hat am Montag überraschend ein kostenloses Album veröffentlicht und den Opfern der Terroranschläge von Paris gewidmet.

Foo Fighters Gruppenfoto vor Fotowand.

Bildlegende: Foo Fighters Die Band spielte nur zwei Tage vor den Terroranschlägen in Frankreich. Reuters

Die US-Rockband stellt die «Saint Cecilia EP» mit fünf Liedern gratis zum Downloaden und Streamen bereit. Frontmann Dave Grohl (46) erzählt, die Kompilation sei bereits im Oktober zur «Feier des Lebens und der Musik» geschrieben worden. Sie wollten damit ihre Fans am Ende der Tour beschenken.

Der Terror habe das Projekt aber verändert: «Jetzt gibt es die neue, hoffnungsvolle Absicht, dass diese Songs vielleicht ein bisschen Licht in diese manchmal dunkle Welt bringen können. Wenn auch nur ein wenig.»

Video «1000 Italiener spielen Foo-Fighters-Song» abspielen

1000 Italiener spielen Foo-Fighters-Song

0:34 min, aus Glanz & Gloria vom 31.7.2015

Tourabbruch wegen Terror

Als Reaktion auf die Anschläge hat die Band ihre Europa-Tour abgebrochen. Bereits im Juli wurde nach dem Beinbruch von Frontmann Dave Grohl über das Tourende spekuliert. Doch die Foo Fighters entschieden damals, weiter zu machen.

Anfang November spielten sie ein Konzert in Cesena (IT), um das sie im Juli 1000 Menschen im grössten Aufruf der Rockgeschichte gebeten hatten.