Zum Inhalt springen

International Gerichtsentscheid: Polen liefert Polanski nicht aus

Star-Regisseur Roman Polanski (82) muss vorerst keine Auslieferung in die USA befürchten. Ein polnisches Gericht erklärte den Antrag der US-Justiz für unzulässig.

Legende: Video Roman Polanski über den Gerichtsentscheid abspielen. Laufzeit 0:42 Minuten.
Vom 01.11.2015.

Dies beschloss das Krakauer Bezirksgericht am Freitag. Der Oscar-Preisträger reagierte nach dem Urteil erleichtert «Ich bin froh, dass ich der polnischen Justiz vertraut habe», sagte er. «Ich bin sehr glücklich, dass diese Sache vorbei ist. Das hat mich, und mehr noch meine Familie, viel Energie, Zeit und Gesundheit gekostet.» Das Auslieferungsgesuch der USA nannte Polanski «vollkommen ungerecht». «Ich habe das Verbrechen zugegeben und bin ins Gefängnis gegangen», sagte er.

Acht Monate Polanski-Prozess in Polen

Der 82-jährige Regisseur («Der Pianist», «Rosemarys Baby») besitzt die polnische und die französische Staatsbürgerschaft. Er wollte noch am Freitag von Krakau zu seiner Familie nach Frankreich zurückkehren.

Ich bin sehr glücklich, dass diese Sache vorbei ist
Autor: Roman PolanskiRegisseur

Das Krakauer Gericht hatte sich seit Februar mit dem Fall Polanski befasst. Die US-Justiz hatte die Auslieferung des Regisseurs wegen eines ihm vorgeworfenen Sexualverbrechens in den 70er-Jahren beantragt.