«Goldene Kamera»: Julianne Moore packt ihr Teenie-Deutsch aus

«Ich habe als Teenager in Frankfurt gelebt, deshalb spreche ich ein wenig Deutsch»: Hollywood-Schauspielerin Julianne Moore beeindruckt die Zuschauer der «Goldenen Kamera» in Hamburg mit einer Dankesrede auf Deutsch.

Video «Julianne Moores Dankesrede» abspielen

Julianne Moores Dankesrede

2:31 min, vom 7.2.2016

Und entschuldigt sich prompt. «Mein Deutsch ist sehr schlecht, es tut mir so leid!» Das Publikum ist trotzdem aus dem Häuschen. Die 55-Jährige wird als beste Schauspielerin International geehrt.

Laudator Til Schweiger umarmt Preisträger Gerard Butler auf der Bühne.

Bildlegende: Freunde Laudator Til Schweiger umarmt Preisträger Gerard Butler auf der Bühne. Keystone

Neben Moore nehmen auch die Hollywoodstars Gerard Butler («bester Schauspieler International») und Helen Mirren eine Goldene Kamera entgegen. «Ich bin oft in Deutschland und habe Freunde hier», erklärt Butler – und meint damit auch Til Schweiger. «Gerry», wie er von seinem deutschen Kollegen liebevoll genannt wird, überzieht zumindest seine Redezeit mit zahllosen Anekdoten über sich und Schweiger.

Helen Mirren kniet nieder

Spannender ist da die Dankesrede von Helen Mirren, die für ihr Lebenswerk ausgezeichnet wird. Sie stösst einen Freudenschrei aus, als sie aufgerufen wird, kniet sich nieder, um ihrer deutschen Synchronstimme zu danken, und wird auch politisch. «Ich stehe hier als Tochter eines Flüchtlings. Nothing stays the same.»