Heisere Annina: Bei Robbie Williams verschlägts ihr die Sprache

Annina Frey (33) soll Robbie Williams (41) interviewen. Doch zwölf Stunden davor ist plötzlich ihre Stimme weg.

Video «Annina Frey im Interview mit Robbie Williams» abspielen

Annina Frey im Interview mit Robbie Williams

5:50 min, vom 7.10.2015

«Ich habe einfach keine Stimme mehr», begrüsst die «G&G»-Moderatorin den Superstar. Und dieser nimmt sofort Anteil an ihrem Handicap. «Sorry, ich hoffe, es geht Ihnen bald besser.»

Trotz stimmlicher Aussetzer kann Annina Frey Robbie Williams doch noch ein paar interessante Aussagen entlocken. So erzählt der 41-Jährige, dass er seine Haartransplantation wirklich nötig gehabt habe. «Wenn man lange genug in Kalifornien lebt, lässt man irgendetwas machen.» Dies sei aber bis jetzt das Einzige, was er hat machen lassen.

«  Ich bin unglaublich neurotisch und hypersensibel »

Robbie Williams
Sänger

Und der Brite beraubt Annina Frey der Illusion, dass seine Lieder der Wahrheit entsprechen. «Nein, tun sie nicht.» Selbst sein neues Lied «Bully» hat nichts mit ihm als Privatmensch zu tun. Im Song singt er, dass es ihm egal sei, ob man ihn hasse oder liebe. Im echten Leben «bin ich unglaublich neurotisch und hypersensibel. Ich bin ein Mensch mit viel Gefühl.»