«James Bond» kämpft gegen Landminen

Auf der Leinwand hat er die Lizenz zum Töten. Im richtigen Leben soll Hollywood-Schauspieler Daniel Craig jetzt Leben schützen.

Video «David Craig kämpft gegen Landminen» abspielen

David Craig kämpft gegen Landminen

0:32 min, vom 15.4.2015

007-Darsteller Daniel Craig ist von UN-Generalsekretär Ban Ki-moon zum Sonderbotschafter im Kampf gegen die Sprengfallen ernannt worden. «Sie haben normalerweise die Lizenz zum Töten. Ich gebe Ihnen heute die Lizenz zum Schützen», sagte Ban.

«  Es ist entsetzlich, wie viel Erfindergeist in das Töten gesteckt wurde »

Daniel Craig
Hollywood-Schauspieler

Craig soll der Kopf von Kampagnen werden, mit denen politisch gegen Landminen gekämpft und vor Blindgängern gewarnt werden soll. Gemeinsam mit Bans Frau liess sich Craig von einem UN-Minenräumer ins Thema einführen. «Es ist entsetzlich, wie viel Erfindergeist in das Töten gesteckt wurde», sagte der Schauspieler. «Und noch entsetzlicher ist es, dass vor allem unschuldige Zivilisten durch Minen sterben.»

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • 007 in humanitärer Mission

    Aus glanz und gloria vom 15.4.2015

    Er verführt Frauen, beseitigt Bösewichte und rettet die Welt – Spezialagent James Bond, seit vier Jahren von Daniel Craig verkörpert. Seit Neustem ist der Brite auch in humanitärer Mission unterwegs. Und tritt auch damit in die Fussstapfen seiner 007-Vorgänger.