John Galliano: Comeback in London

Er ist das «enfant terrible» unter den Modeschöpfern: John Galliano. Nun kehrt der Designer mit einer kleinen Modeschau in London auf den Laufsteg zurück.

John Galliano mit Matrosenmütze und zwei Zöpfen

Bildlegende: Noch vor dem grossen Eklat John Galliano während der «Fashion Week Paris» 2010. Reuters

«Ich liebe Hitler!», mit dieser Aussage löste John Galliano 2011 einen Skandal aus. Als Folge musste der Designer seinen Posten als Kreativ-Direktor bei Dior räumen. Danach wurde es ruhig um ihn. Er begab sich in Behandlung, um sein Alkoholproblem in den Griff zu kriegen.

Kleine und intime Schau von Galliano

Nun aber stellt er diesen Montag seine erste Kollektion für das Pariser Modehaus Maison Martin Margiela in London vor. Es soll eine «sehr kleine und intime Schau» werden, ausserhalb des offiziellen Programms.

Mit London ist Galliano eng verbunden. Er studierte an der Designer-Schmiede Central Saint Martins und zählt Supermodel Kate Moss und «Vogue»-Chefin Anna Wintour zu seinen engsten Vertrauten. Der «Guardian» spricht von einer «reumütigen» Rückkehr.