Zum Inhalt springen
Inhalt

International Katy Perry und Madonna: Zwei Herzen für Afrika

Die afrikanischen Kinder liegen ihnen am Herzen: In solidarischer Mission weilen die Popstars Madonna und Katy Perry zur Zeit auf dem schwarzen Kontinent. Während die Queen of Pop in Malawi unterwegs ist, stattet die «I kissed a Girl»-Interpretin der Insel Madagaskar einen Besuch ab.

Madonna und Katy Perry gehören zu den grössten Popstars der Gegenwart. Mit ihrer Popularität lenken die beiden Sängerinnen die Blicke derzeit auf Afrika. Während Katy Perry als Unicef-Botschafterin erstmals den schwarzen Kontinent besuchte, war für Madonna die Reise nach Malawi nichts Ungewohntes: Ihre beiden adoptierten Kinder kommen aus diesem Land. Zusammen mit ihren Geschwistern, Madonnas leiblichen Kindern Rocco und Lourdes, begleiteten David und Mercy denn ihre berühmte Mutter auch auf ihre einwöchige Malawi-Visite.

Popstar Katy Perry macht jeden Spass mit

Katy Perry hat sich nach Madagaskar begeben, um auf die dortige Arbeit des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen aufmerksam zu machen. Dabei traf sie einige der ärmsten Kinder der Welt. Die 28jährige Popsängerin war sich nicht zu schade, um mit der heimischen Bevölkerung jeden Spass mitzumachen. Wasser pumpen, Tischtennis spielen, tanzen, singen, seilspringen. Und wenn sie sich mal nicht aktiv beteiligte, hielt die «Hot N Cold»-Interpretin alles mit ihrer Smartphone-Kamera fest.

Madonna: Mehr Worte als Taten

Mehr mit Worten als mit Taten ereiferte sich die Queen of Pop. Mit emotionalen Reden versuchte sie die Medienschar von der misslichen Lage in ihrem geliebten Land zu überzeugen. Dies trotz anhaltender Spannungen zwischen ihr und der malawischen Regierung. Emotional zeigte sich das Material-Girl auch beim Häkeln mit den ansässigen Kindern, als ihr beim x-ten Fehlgriff fast das «Sch»-Wort entwischte.

Medienwirksame Präsenz

Dank ihrem Einsatz und ihrer Leidenschaft hat sich für die beiden Superstars die Reise nach Afrika gelohnt. Katy Perry und Madonna konnten medienwirksam auf die Probleme der beiden Länder aufmerksam machen. Malawi und Madagaskar gehören zu den ärmsten Staaten der Welt.