Klappe die Erste: Obamas Tochter macht Praktikum bei Spielberg

Malia Obama, Tochter von US-Präsident Barack Obama, strebt statt einer Karriere in der Politik lieber einen Job in den Medien an.

Barack und Malia Obama

Bildlegende: Vater und Tochter Barack und Malia Obama. Reuters

Jetzt hat die 15-Jährige einen ersten Schritt in diese Richtung gemacht und laut der Film-Webseite «The Wrap» in den letzten Tagen ein Praktikum am Set der neuen Serie von Steven Spielberg gemacht.

Malia Obama trifft Halle Berry

Der 67-jährige Oscarpreisträger («Schindlers Liste») arbeitet derzeit in Los Angeles an der Science-Fiction-Serie «Extant». Halle Berry schlüpft dort in die Rolle der Astronautin Molly Watts, die nach einem Jahr im Weltall auf die Erde zurückkehrt und Schwierigkeiten hat, sich zurechtzufinden.

Malia Obama durfte angeblich als Produktions-Assistentin aushelfen und war somit beispielsweise bei der Nachbearbeitung der Szenen am Computer dabei: «Das war mein erstes Mal. Das ist eine grosse Sache», soll Malia später gesagt haben.

«  Sie ist reizend, schön, einfach charmant und entzückend »

Schauspielerin Camryn Manheim
über Malia Obama

Schauspielerin Camryn Manheim sagte über die Tochter des Präsidenten: «Sie ist reizend, schön, einfach charmant und entzückend.» Die Obamas seien eine «bemerkenswerte Familie», schwärmte Manheim weiter. Die Thriller-Reihe startet in den USA am 9. Juli bei CBS.