Zum Inhalt springen

International Lebensgefahr: Matthias Reim im Spital

Es hätte sein grosses Jahr werden sollen: Neues Album, neue Konzert-Tour. Doch das Schicksal hat Matthias Reim (57) jetzt einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht.

Legende: Video «Matthias Reim muss eine Zwangspause einlegen» abspielen. Laufzeit 0:34 Minuten.
Vom 01.09.2015.

Ende vergangener Woche bricht Matthias Reim zusammen. Der deutsche Musiker kommt umgehend ins Krankenhaus. Die Ärzte diagnostizieren eine schwere Herzmuskelentzündung, die jede weitere Anstrengung lebensbedrohlich werden lässt. Offenbar hat eine verschleppte Grippe das Herz angegriffen, schreibt seine Plattenfirma in einer Mitteilung.

Ärzte wissen noch nicht, wie lange Reim im Spital bleiben muss

Alle Konzerte sind bis Ende November 2015 abgesagt, das Album «3 Akkorde und die Wahrheit», das am 23. Oktober auf den Markt kommen sollte, ist gestoppt.

Die behandelnden Ärzte haben strengste Bettruhe verordnet. «Wir müssen alles tun, dass Matthias wieder gesund wird. Das ist jetzt das allerwichtigste», so sein Manager Dieter Weidenfeld.

In den nächsten Tagen folgen weitere Untersuchungen, ehe man über die endgültige Behandlung entscheiden kann und weiss, wie lange der 57-Jährige im Krankenhaus bleiben muss.