Liebes-Comeback bei Phil und Orianne Collins

«Wir haben beide eingesehen, dass es ein Fehler war auseinanderzugehen», so Collins. Das Paar hat zwei Söhne.

Phil Collins und seine Ex-Frau Orianne lächeln schwarzgekleidet in die Kamera.

Bildlegende: Ein Bild aus glücklichen Tagen Das Paar im Jahre 2003. Keystone

Am Samstag wird Phil Collins 65. Ein verfrühtes Geburtstagsgeschenk hat sich der Musiker gleich selbst gemacht. Er und seine Ex feiern ein Liebescomeback. «Ja, ich bin sehr glücklich, wieder mit Orianne und meinen beiden Söhnen Nicholas (13) und Matthew (9) zusammenzuleben», sagt der Brite in einem Interview mit dem Radiosender SWR3 am Donnerstag.

Von der Schweiz nach Miami

«Wir haben beide eingesehen, dass es ein Fehler war auseinanderzugehen, und diesen Fehler haben wir korrigiert.» Er könne jetzt wieder ein Vater für seine Söhne sein. «Das ist ein wunderschönes Geschenk», sagt der Brite. Bereits im vergangenen Jahr ist er seiner Frau nach Miami gefolgt.

Teure Scheidung

Das Paar hatte im Juli 1999 geheiratet und sich 2006 getrennt. Die Scheidung von der mehr als 20 Jahre jüngeren Orianne Cevey war Collins' dritte Scheidung gewesen und hatte ihn 25 Millionen Pfund (36,6 Millionen Franken) gekostet.

Musikalisches Comeback

«Ich bin nicht mehr offiziell im Ruhestand»: Diese Ankündigung im «Rolling Stone» liess im Oktober die Musikwelt aufhorchen. Demnach arbeitet der frühere Genesis-Frontmann an einem Soloalbum, will wieder auf Tour gehen und liebäugelt auch mit einer Genesis-Wiedervereinigung mit Peter Gabriel.