Madonna kommt fast drei Stunden zu spät – Fans wollen Geld zurück

Die «Queen of Pop» lässt ihre Fans im australischen Brisbane so lange warten, dass viele das Konzert schon vor Beginn verlassen.

Madonna steht auf der Bühne. EIne Hand hällt ihre Gitarre, die andere streckt sxie in die Höhe.

Bildlegende: «Ihr hättet euch Zeit lassen sollen» So begrüsste Madonna ihre Fans. Wenn

Madonna sorgt wieder für Negativschlagzeilen. Nach dem verlorenen Sorgerecht für Sohn Rocco und betrunkenen Auftritten liess sie nun ihre Fans warten. Am Mittwochabend trat sie mit fast drei Stunden Verspätung im australischen Brisbane auf. Als sie endlich loslegte, hatten viele Fans das Konzert bereits verlassen und forderten ihr Geld zurück.

Video «Was ist los mit Madonna?» abspielen

Was ist los mit Madonna?

2:09 min, aus Glanz & Gloria vom 14.3.2016

Das Konzert hätte um 21 Uhr anfangen sollen, die 57-Jährige liess sich aber erst um 23.22 Uhr blicken. Zu spät für viele Fans, denn nach dem Ende des Auftritts wären keine Züge mehr vom Veranstaltungsort zurück ins Stadtzentrum gefahren.

Endlich auf der Bühne dankte Madonna der Menge für ihre Geduld und witzelte, dass die Fans viel zu früh in die Halle gekommen seien. «Ihr hättet euch Zeit lassen sollen, um eure Haare und euer Make-up zu machen. Dann wäre ich auch nicht zu spät», sagte sie. Ob sie mit dem Spruch die Gemüter tatsächlich beruhigte, bleibt fragwürdig.