Zum Inhalt springen

International Oscar-Selfie: Dieser Schnappschuss ist Millionen wert

Was nach einer sympathischen Spontan-Aktion einiger Hollywoodstars aussah, ist in Wahrheit ein millionenschwerer Werbedeal.

Legende: Video Ellen DeGeneres' Selfie-Aktion abspielen. Laufzeit 00:12 Minuten.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 06.03.2014.

Brad Pitt, Angelina Jolie, Meryl Streep, Julia Roberts – das sind nur vier der elf Hollywood-Stars die sich während der grossen Oscar-Gala für einen Handy-Schnappschuss mit Moderatorin Ellen DeGeneres hinreissen liessen. Alles sah ganz nach einem spontanen Selfie unter Kollegen aus. Doch die Film-Elite lieferte damit lediglich den Beweis: Sie sind alle gute Schauspieler.

Denn laut dem «Wall Street Journal» war die Aktion alles andere als eine Spontan-Aktion. Hinter dem Handy-Selfie steckt «Samsung». Der Telekommunikations-Riese soll gemäss Recherchen des Wirtschaftsblatts dem Sender «ABC» dafür mehrere Millionen Franken bezahlt haben.

«Samsung» hat sich bisher nicht zum Millionen-Deal geäussert. Das «Wall Street Journal» beruft sich aber auf das Marktforschungsinstitut «Kantar Media». Dieses geht davon aus, dass «Samsung» für die Oscars ein Werbebudget von 18 Millionen Dollar (rund 16 Millionen Franken») zur Verfügung hatte. Laut einem Insider sei ein grosser Teil davon für die Selfie-Aktion aufgewendet worden.

Ellen DeGeneres mit Sonnenbrille und einem schwarzen «iPhone» in der Hand.
Legende: «iPhone»-Nutzerin Ellen DeGeneres nutzt privat nicht «Samsung», wie dieses Bild wenige Tage vor den Oscars zeigt. WENN

Privat nutzt Ellen DeGeneres ein anderes Handy

Das grosse Werbebudget hat sich für den Smart-Phone-Hersteller aber dennoch gelohnt. Denn nebst einem Auftritt zur besten Sendezeit, hat sich das Foto auch in den sozialen Netzwerken wie ein Lauffeuer verbreitet. «Twitter» kam deswegen gar kurzzeitig zum Erliegen. Die Ironie der marketingtechnischen Erolgsgeschichte allerdings: Im Privatleben ist die «Samsung»-Werbeträgerin Ellen DeGeneres eine «iPhone»-Nutzerin.