Zum Inhalt springen

International Rafael van der Vaarts Neue ist Sylvies beste Freundin

Fussballstar Rafael van der Vaart ist in die beste Freundin seiner Ehefrau verliebt, von der er seit Anfang des Jahres getrennt lebt.

Sabia Boulahrouz und Sylvie van der Vaart
Legende: Beste Freundinnen Sylvie van der Vaarts (r.) ehemalige Busenfreundin Sabia Boulahrouz hat nun mit ihrem Noch-Ehemann Rafael angebandelt. Reuters

Wie der 30jährige gegenüber der «Bild» berichtet, sei die Liebe zu Sabia Boulahrouz aus einer guten Freundschaft heraus gewachsen. «Durch Vertrauen ist Zuneigung entstanden. Wir kennen uns seit Jahren, waren immer gute Freunde. In den letzten Wochen haben sich bei uns beiden überraschend grosse Gefühle entwickelt», erklärt der Sportler.

Aus Freundschaft wurde Liebe

Für TV-Moderatorin Sylvie van der Vaart soll die Beziehung ihrer besten Freundin und ihres Noch-Ehemannes kein Problem sein. «Ich denke nicht, dass Sylvie sauer ist», beteuert Boulahrouz. «Wir sind ja erst lange nach der Trennung zusammen gekommen. Sie weiss über unsere Beziehung Bescheid.»

Erst seit drei Monaten getrennt

«Lange nach der Trennung» ist indes Auslegungssache – Rafael und Sylvie van der Vaart haben sich erst vor drei Monaten getrennt. Und das nach nicht weniger als zehn Jahren Ehe. Die beiden ziehen gemeinsam einen sechsjährigen Sohn gross.

2 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Helen Roggli, Thun
    Natürlichkeit hin oder her, über Sylvie van der Vart mag man geteilter Meinung sein - doch entschuldigt dies nach nur 3 Monaten solch eine Wendung, die beste Freundin an den eigenen Ex-Mann zu verlieren? "Ich denke nicht, dass Sylvie sauer ist..." tönt fast ein wenig höhnisch, denn wissen tut sie es anscheinend nicht! Wie bitter...auf einem Trümmerhaufen lässt sich bekanntlich kein Glück aufbauen. In diesem Sinne: alles Gute, Rafael und Sabia!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Verena Eberhard, 5722 Gränichen
    eigentlich finde ich diesen Bericht nicht überraschend, es zeigt dass Mann nicht so viel gibt auf Botox, künstliche Brüste und aufgespritzte Lippen, sondern Sinnlichkeit und Natürlichkeit den Vorzug gibt. Ich weiss nicht wieso so viele Frauen Geld in die Unnatürlichkeit ihres Gesichts und des Körpers investieren, wenn es von den Männern gar nicht gefragt wird und sie schlussendlich hässlich aussehen lässt. Männer wollen Frauen und keine Puppen
    Ablehnen den Kommentar ablehnen