Roberto Blanco soll per Haftbefehl gesucht werden

Dem Schlagersänger dürfte der Spass vergangen sein. Anscheinend wurde gegen Roberto Blanco vom Gericht Haftbefehl erlassen.

Wie die «Bild am Sonntag» berichtet, wird Roberto Blanco seit einer Woche per Haftbefehl gesucht. Das Amtsgericht in Kelheim habe Haftbefehl erlassen, weil der Schlager-Sänger seiner Ex-Frau Mireille rund 180'000 Franken schulde.

Roberto Blanco im Anzug mit roter Kravatte

Bildlegende: Schluss mit lustig Dem Schlagersänger dürfte das Lachen inzwischen vergangen sein. Keystone

Das Gericht war am Sonntag nicht zu erreichen. Klaus Piegler, der Anwalt von Mireille Blanco, bestätigt der Nachrichtenagentur «dpa» das Vorliegen eines Haftbefehls: «Herr Blanco hat daher, wenn er die verlangte
Vermögensauskunft nicht abgibt, mit seiner jederzeitigen Verhaftung zu rechnen.»

Ganz anders klingt es von Seiten Roberto Blancos, respektive von seiner neuen Ehefrau Luzandra. «Das stimmt nicht», sagt sie
der Nachrichtenagentur «dpa». «Wir wissen nichts von einem Haftbefehl.»

Schlammschlacht ums Geld

Zwischen Roberto Blanco und seiner Ex-Frau tobt schon lange ein öffentlich ausgetragener Streit ums Geld. Er sei zur Zahlung der rund 180'000 Franken «nicht in der Lage», liess Blanco über seinen Anwalt ausrichten. Er soll nun bis zum 7. Juli Zeit haben, seine Vermögensverhältnisse offen zu legen, so Luzandra Blanco.