Romy Schneider wäre jetzt 75 Jahre alt

Sie wurde mit den «Sissi»-Filmen berühmt, emanzipierte sich danach als Charakterdarstellerin in Frankreich: Romy Schneider. An diesem Montag würde sie 75.

Video «Romy Schneider: Der unvergessene Star» abspielen

Romy Schneider: Der unvergessene Star

3:10 min, aus Glanz & Gloria vom 17.9.2013

Zur Welt kam sie als Rosemarie Magdalena Albach, Tochter des österreichisch-deutschen Schauspieler-Ehepaars Wolf Albach-Retty und Magda Schneider.

Der Durchbruch im Filmgeschäft kam für Romy dann 1955 im Alter von 17 Jahren. Als Verkörperung der österreichischen Kaiserin Elisabeth gelangte sie mit drei Filmen zu Weltruhm.

Romy Schneiders Leben war von Schicksalsschlägen geprägt

Ihr Privatleben war voller Höhen und Tiefen. Nach dem Ende der Beziehung mit dem französischen Schauspieler Alain Delon heiratete sie 1966 den deutschen Schauspieler und Theaterregisseur Harry Meyen und bekam im selben Jahr Sohn David.

Mit Harry Meyens Suizid 1979 begann für Romy eine Reihe schrecklicher Schicksalsschläge: Im Mai 1981 bekam sie nach jahrelangem Tabletten- und Alkoholmissbrauch eine Niere entfernt, im Juli 1981 verunglückte ihr 14-jähriger Sohn David tödlich. Wenige Monate später starb die Schauspielerin an Herzversagen, mit nur 43 Jahren.